Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

(Abbestellung jederzeit möglich)


Wie haben Sie von diesem Newsletter erfahren?







*) Pflichtfeld

Coaching & Training

Kurz-Information zur Reihe: „Der Musiker in einer Führungsrolle“

 

Der Blasmusikverband Salzburg hat zur Unterstützung seiner Musiker in den Bezirken die vierteilige Reihe „Der Musiker in einer Führungsrolle“ veröffentlicht. Sie dient interessierten Musikern mit Führungsverantwortung als Einstiegsliteratur bzw. zur Weiterbildung.

 

Teil 1 „Perfekte Führungskraft gesucht“ ist eine Einführung in den Bereich der Selbstwahrnehmung. Die Aufklärung häufiger Irrtümer lädt ein zu eigenen Überlegungen mit (selbstkritischem) Blick auf seine tägliche Routine. Die vier Stufen des Lernens geben einen Einblick in das nicht immer leichte Unterfangen von Lernprozessen. Ein Überblick über wichtige Führungsaufgaben bietet schließlich die Möglichkeit, den Blick auf eigene Führungsqualitäten zu schärfen.

 

In Teil 2 „Der mühsame Weg zur Selbstreflexion“ kann man lernen, sich mehr mit der eigenen Person bzw. seinem Innenleben zu beschäftigen. Selbsterkenntnis ist immer die Voraussetzung für Menschenkenntnis. Ein Modell zur Selbstreflexion, diverse Checklisten und Fragen zur Selbstkontrolle bieten zahlreiche Impulse zur Verbesserung bzw. den Ausbau seiner Führungsqualitäten an.

 

Die Reihe ist thematisch fortlaufend aufgebaut und führt den Leser in Teil 3 „Gesagt ist nicht gehört“ in die Grundlagen der Kommunikation ein. Des Weiteren stellt Heft 3 Grundthesen bekannter Kommunikationswissenschaftler in komprimierter Form vor. Diverse Kurzgeschichten und Sprüche helfen, das mit Worten alleine oft schwer Vermittelbare anschaulich auszudrücken und kurzweilig zu halten.

 

In Teil 4 „Ohne Wollen geht nichts“ werden die Vorbildwirkung einer musikalischen Führungskraft, Zielsetzung, diverse Arten der Einflussnahme sowie inneres Wollen und Nichtwollen thematisiert.

 

Die Investition in die eigene Weiterbildung lohnt sich auf jeden Fall – beruflich wie privat. Denn, wie wird im Vorwort des Verbandes so treffend ausgedrückt: „Per aspera ad astra“ oder zu Deutsch: „Vor dem Erfolg liegt die Arbeit!“

 

Zur Bestellung in meinem Online-Shop