Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

(Abbestellung jederzeit möglich)


Wie haben Sie von diesem Newsletter erfahren?







*) Pflichtfeld

Aktuell

Aus der Serie "Kleine Welten", 2020-2022

Herzliche Einladung zur jurierten Offenen Jahresausstellung 2022

im Kulturforum Klosterkirche Traunstein, Ludwigstr. 10-12

Vernissage: Mittwoch, 6. Juli 2022 um 19 Uhr

Grußwort: Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer

Ausstellungsdauer: 7. Juli bis 24. Juli 2022

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr

Einladung Traunstein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB

Vernissage am 6. Juli 2022

"Particular", Lea Anders 2022

Vernissage: Freitag, 8. Juli 2022, 19:00 Uhr

art bv Berchtoldvilla, Josef-Preis-Allee 12, 5020 Salzburg

Begrüßung: Renate Lukasser, Präsidentin der art bv Berchtoldvilla

Gastredner: LH Stv. Dr. Heinrich Schellhorn

VERLEIHUNG FÖRDERPREIS DES LANDES SALZBURG 2022

Kuratorenteam: Renate Lukasser und Marlene Schaumberger

Ausstellungsdauer: 9. Juli – 18. August 2022

Öffnungszeiten: Di, Mi, Do: 1300h – 1700h | Fr, Sa: 1400h – 1800h | So, Mo und Feiertage geschlossen

T: +43 662 84 65 42, office@artbv-salzburg.at, www.artbv-salzburg.com

Einladung Upcycling.pdf
Adobe Acrobat Dokument 448.5 KB

Neueröffnung: ARTSPACE 2022

Fotos der Vernissage am 11.06.2022

Neueröffnung am Samstag, 11. Juni 2022 um 11.00 Uhr

Dauerhaft zugängiger Park der Berchtoldvilla Salzburg

Josef-Preis -Allee 12, 5020 Salzburg

 

Folder ARTSPACE 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Haben wir den Gipfel schon erreicht? Extremes Konsumieren hat Auswirkungen.

 

Industrieprodukt trifft auf Naturprodukt. In der Installation "Einkleidung" wird der Umgang mit der Natur auf ganz neue und unorthodoxe Weise interpretiert. 

 

Metall und Plastik umhüllen die Bäume. So sind sie zwar mehr geschützt, werden aber gleichzeitig  zu einem Fremdkörper in der Natur. Das ungewohnte Bild muss erst verarbeitet und integriert werden. 

 

Die Verbindung aus diesem Zusammenhang zu mehr Nachhaltigkeit ist mitunter noch ein langer.

Bei Tilia der Linde wurden ca. 2.500 Metallkleiderbügel für die "Einkleidung" verarbeitet. Da der Baum ca. 4,5 m Bauchumfang hat, benötigt das für eine Reihe ca. 360 Bügel.

Jeder davon musste einzeln 2-3x gebogen werden, um sich der Baumform anzupassen. In der Natur ist nichts gerade...

Für Acer den Ahornzwilling wurden knapp 1.000 Bügel verarbeitet. Davon sind der Großteil schwarze Plastikbügel in unterschiedlicher Größe und ein kleiner Teil Metallkleiderbügel wie bei Tilia.

Die Bügel wurden schon seit ca. 3 Jahren gesammelt und nun für die "Einkleidung" verarbeitet.